SPF-Record Syntax: Neben Office 365 weitere IP hinzufügen

Da ich es immer wieder gefragt werden, hier ein Mini-Beitrag:

Wie muss der Inhalt eines SPF-(TXT)-Eintrags aussehen, damit sowohl Office 365 als auch eine weitere IP-Adresse über DNS beglaubigt wird, von Ihrer Domain senden zu dürfen, ohne als SPAM erkannt zu werden.

Normalerweise sieht der Office 365 SPF-Record so aus:

v=spf1 include:spf.protection.outlook.com -all

Wenn Sie den SPF-Record um eine IP ergänzen möchten, sieht er so aus.

v=spf1 include:spf.protection.outlook.com include:85.13.145.52 -all

Gehen Sie so vor: IP austauschen, passen Sie Ihren SPF-Record in Ihren DNS-Einstellungen an, dann checken Sie über admin.microsoft.com, ob Microsoft Ihr DNS noch als ok ansieht. (Einstellungen -> Domains -> Domain auswählen -> Status überprüfen) Hier sollte dann beim SPF “ok” stehen.

Warum tut man das eigentlich? Vielleicht haben Sie ein Ticketsystem oder Ihre Website soll Mails senden, ohne, dass Sie ein Office 365-Konto hinterlegen wollen. So ist es dann möglich. Doch achten Sie darauf, dass dies angepasst werden muss, wenn sich die IP-Adresse ändert. Nach der DNS-Anpassung kann es 30 min oder auch länger dauern, bis Office 365 Mails von dieser IP nicht mehr als SPAM erkennt.

Wie immer gilt: Keine Garantie, unbedingt testen.